Sommer-Crumble

Um die Beerenzeit noch mal richtig auszunutzen und weil Brombeeren-Pflücken momentan immer noch meine ♥-Beschäftigung ist (siehe hier), gibt es heute noch mal ein Rezept mit Brombeeren. Die Saison für Kirschen ist ja leider auch bald vorbei, deshalb muss man sich mit dem Nachbacken entweder beeilen oder auf gefrorene Kirschen ausweichen. Das funktioniert natürlich auch, das Ergebnis ist nur nicht ganz genau so lecker wie mit frischen.

Sommer-Crumble-2-2

Mein liebster Crumble ist eigentlich einer mit Äpfeln und Zimt, den ich euch im Herbst hier bestimmt auch mal zeigen werde. Überhaupt war für mich Crumble, mit dem heißen, saftigen Obst und der knusprigen Streuselkruste immer eher ein Dessert für kalte Herbst- und Wintertage. Letzten Sommer wollte ich dann aber doch auch mal eine sommerliche Crumble-Version probieren und war vom Ergebnis ziemlich begeistert.

In den USA gibt es wohl seit jeher Grundsatzdiskussionen darüber, ob in einem Crumble nun Haferflocken unbedingt hineingehören oder auf keinen Fall rein dürfen (ein bisschen wie bei uns mit den Rosinen im Apfelkuchen oder Hefezopf). Ich gehöre absolut zur ersten Fraktion: ich finde, die Haferflocken geben den Streuseln erst das gewisse Etwas.

Für die sommerliche Version des Crumbles werden die Äpfel also einfach durch Pfirsiche, Kirschen und Brombeeren ersetzt. In die Streusel kommen, statt winterlicher Gewürze und braunem Zucker, Kokosraspel und Zitrone. Die Anteile der verschiedenen Obstsorten kann man natürlich variieren und mehr der süßen Kirschen und Pfirsiche oder mehr säuerliche Brombeeren verwenden. Man sollte dabei nur darauf achten, dass der Zuckeranteil entsprechend angepasst wird.

Sommer-Crumble

Sommer-Crumble mit Pfirsichen, Kirschen und Brombeeren

Zeit: ca. 1 Stunde (inkl. 35 Minuten Backzeit)
Menge: Je nach Größe 6 – 10 Portionen

Zutaten:

  • 500 g Pfirsiche
  • 350 g Kirschen
  • 350 g Brombeeren

Für die Streusel:

  • 3/4 – 1 Cup weißer Zucker
  • 1 mittelgroße bis große, unbehandelte Zitrone (Schale und Saft)
  • 2/3 Cup gehackte Mandeln
  • 1 Cup Mehl
  • 1 Cup Haferflocken
  • 1/3 Cup Kokosflocken
  • 1/2 Cup weißer Zucker
  • 1 Prise feines Meersalz
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 8 EL Butter
  • Evtl. Schlagsahne, Crème Double oder Vanilleeis zum Servieren

Backofen auf 190° C aufheizen.

Pfirsiche, Kirschen und Brombeeren gut waschen. Pfirsiche schälen (wenn sie sehr reif sind und sich deshalb schwer schälen lassen, eventuell mit kochendem Wasser übergießen – danach lässt sich die Haut einfach abziehen), in Spalten und dann in ca. 1-2 cm breite Stücke schneiden. In eine große Schüssel geben. Kirschen entkernen, zu den Pfirsichen geben. Zuletzt die Brombeeren dazu geben.

Die Zitrone heiß waschen und mit einem Küchentuch abtupfen. Schale fein abreiben und den Saft auspressen. 2 EL Zitronensaft beiseite stellen. Die abgeriebene Zitronenschale, den übrigen Saft und den Zucker über das Obst geben und alles gut vermischen. Dabei vermatschen die Brombeeren ein bisschen, aber das ist ok. Sind die Farben nicht toll? So schön sommerlich! ♥

Sommer-Crumble-3

Eine große, ofenfeste Form (bei mir eine rechteckige mit den Maßen 33 x 24 cm) mit etwas Butter einfetten. Das Obst in die Form geben.

Für die Streusel, die restlichen Zutaten und den beiseite gestellten Zitronensaft in eine mittelgroße Schüssel geben und mit den Händen zu Streuseln verkneten.

Die Streusel möglichst gleichmäßig über dem Obst verteilen.

Sommer-Crumble-5

Die Form auf der mittleren Schiene in den Ofen geben und ca. 30 – 35 Minuten backen. Dabei nach ca. 25 Minuten nach dem blubbernden Crumble schauen. Sollten die Streusel zu braun werden, die Temperatur etwas reduzieren.

Sommer-Crumble-6

Fertig gebackenen Crumble aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen. Noch warm pur, mit etwas geschlagener Sahne, Crème Double oder Vanilleeis servieren.

Sommer-Crumble-7

 

 

Leave A Reply

Navigate